Strobing  das neue Contouring

Vergessen ist das komplizierte Auftragen von Contouring! Der neuste Makeup-Trend heisst Strobing. Im Gegensatz zum Contouring wirkt die Strobing-Technik viel natürlicher und ist in der Anwendung schneller und einfacher.

Durch das Highlighten werden gezielt Lichtakzente gesetzt, die Gesichtspartien betonen und hervorheben. Der Effekt: Verfeinert die Gesichtszüge und sorgt für einen frischen, jungen und strahlenden Teint.


So funktioniert's!

Nach der üblichen Make-up Grundierung wird der Highlighter direkt mit den Fingern auf dem Nasenrücken, den Schläfen und an den Wangenknochen sowie dem Venusbogen der Lippen aufgetragen. Für einen noch intensiveren Glow-Effekt kann auch etwas Highlighter unter den Brauen, in den Augenwinkeln und am Kinn platziert werden. Dabei muss nicht an Highlighter gespart werden! Zum Schluss werden die gesetzten Highlights mit einem Pinsel verblendet und mit dem Make-up verwischt. Entscheidend ist, dass die Wahl auf ein schimmerndes und nicht glitzerndes Produktes fällt. Besonders eignen sich Cremehighlighter.


Strobing campaign

Abonniere unseren Newsletter für exklusive Angebote